.

Rabih Abou Khalil

präsentiert vom Jazzclub Koblenz e.V.
Montag, 16. März 2020, 20 Uhr, Café Hahn Koblenz


Rabih Abou KhalilSeine CDs sind noch immer Highlights in den Sammlungen zahlreicher Musikliebhaber, wahre Stilikonen – sowie musikalischer wie auch optischer Natur! Seine Konzerte waren großartige, hochvirtuose, weltmusikalische Höhepunkte hiesiger Kulturhäuser und Konzerthallen. Nach längerer Pause steht er nun wieder auf der Bühne.


Rabih Abou-Khalil ist ein Grenzgänger zwischen den Welten von traditioneller arabischer Musik, europäischer Klassik bis zum offenen Jazz. Nie mit Ohrenklappen, sondern mit wachem Geist, hoher spielerischer und kompositorischer Kompetenz und einer guten Portion Humor gelingt es ihm auf unnachahmliche Weise, diese oftmals konträren Welten zu verschmelzen. So scharte er auch große Namen aus der Welt des Jazz wie Charlie Mariano, Kenny Wheeler oder Joachim Kühn um sich, genauso wie Klassiker wie das Ensemble Modern, das Balanescu Quartett, das Kronos Quartett oder das BBC Symphonic Orchestra.


Seine komplexen Kompositionen integrieren arabische Metren und Tonskalen genauso wie ausgeprägte Improvisationen. Kongeniale Begleiter und jahrelange Weggefährten sind hierfür der US-Amerikaner Jarrod Cagwin an den Drums und der Percussion sowie der italienische Akkordeonist Luciano Biondini.

 

www.cafehahn.de

www.jazz-club-koblenz.de

.

xxnoxx_zaehler