.

Trotz oder gerade wegen Corona

Die Koblenzer Wochen der Demokratie finden vom 01.09. bis 03.10.2020 statt.

 

Wozu Demokratie? Koblenzer Wochen der DemokratieDie Auseinandersetzung mit der demokratischen Kultur und demokratischen Werten ist in Zeiten wie diesen wichtiger denn je. Im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie wird dies durch zahlreiche Veranstaltungsangebote ermöglicht, die von lokalen Institutionen, Initiativen und Vereinen organisiert werden. Coronabedingt gibt es 2020 erstmals einen Mix aus Online- und Offline-Veranstaltungen sowie Büchertische zum Thema Demokratie bei den Buchhandlungen Heimes und Reuffel.


Ein Stadtrundgang, Filme und Vorträge mit anschließender Diskussion, eine Online-Ausstellung oder interaktive Online-Infoveranstaltungen – die Formate der Koblenzer Wochen der Demokratie 2020 sind ebenso divers wie deren Inhalte. So geht es einerseits um die Vergangenheit, Stätten der NS-Zeit in Koblenz oder die Wiedervereinigung Deutschlands vor 30 Jahren, aber auch deren Auswirkungen auf die Gegenwart. Dadurch wird das diesjährige Motto „75 Jahre danach – Aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen" aufgegriffen, welches an die Befreiung von Auschwitz durch die Rote Armee erinnert, im Zuge der Corona-bedingten Verschiebung der Veranstaltungsreihe jedoch ausgeweitet wurde. So werden auch aktuelle Themen, wie z. B. Integration und das Corona-Virus aufgegriffen.


Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende ganz herzlich eingeladen, an den Veranstaltungen, die im Rahmen der Koblenzer Wochen der Demokratie 2020 angeboten werden, teilzunehmen.


Weitere Informationen zum Programm und zur meist erforderlichen Anmeldung finden Sie unter www.wozu-demokratie.de und auf der Facebook-Seite „Partnerschaft für Demokratie Koblenz".

.

xxnoxx_zaehler