.

Mainzer Musici

Samstag, 30. Oktober 2021, 16.00 und 18.00 Uhr, Schloss Burg Namedy, Andernach

 

Am 30. Oktober konzertieren die Mainzer Musici unter der Leitung von Prof. J. Benjamin Bergmann gleich zweimal auf Schloss Burg Namedy: Um 16 Uhr mit einem Familienkonzert unter dem Motto "Familienkonzert mit Überraschungen von Vivaldi bis Paganini" und um 18 Uhr bgleitet sie das Orchester auf eine Reise durch "bezaubernde Barockmusik und virtuose Romantik".


Prof. J. Benjamin Bergmann, Foto: Martina PipprichDas Kammerorchester Mainzer Musici wurde 2006 gegründet und setzt sich aus Studierenden und Absolventen der Hochschule für Musik Mainz an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz zusammen. Die Geiger des Orchesters stammen aus der Violinklasse von Prof. Benjamin Bergmann, der das Orchester seit seiner Gründung leitet. Lebendigkeit, Inspiration, Klangsinn und stilistisches Feingefühl prägen den Charakter des Ensembles. "Ein musikalischer Hochgenuss" resümierte die Mainzer Allgemeine Zeitung. Das Orchester kann auf zahlreiche Konzerte in der Region zurückblicken: Es konzertierte wiederholt im Rahmen der "Lichtblicke im November" in der Burgkirche Ingelheim, in der Konzertreihe auf Schloss Burg Namedy, beim Festival Mainz Musik in der Mainzer St. Stephans-Kirche (Chagall), beim Neujahrskonzert im Landesmuseum Mainz, bei Sommerserenaden im Innenhof der Hochschule und beim Musik-Festival in Nieder-Olm. Die Allgemeine Zeitung Ingelheim-Bingen schrieb: "Angefeuert von ihrem Konzertmeister Benjamin Bergmann musizierten die jungen Leute leidenschaftlich, lebten förmlich jeden Ton. Sie feuerten sich an, spielten sich die Bälle im Kanon zu, jagten sich mal, um dann mit verzücktem, elegantem Pianissimo zu brillieren. Kurz, die Musici packten all ihre Emotionen klangvoll hörbar und sichtbar in das Spiel ihrer Instrumente."



DIE SOLISTEN:


Die Geigerin Friederike Kampick begann ihre Violinausbildung bei Simone Burger-Michielsen und Peter Michielsen an der Kreismusikschule Fürstenfeldbruck. Sie war Konzertmeisterin des Puchheimer Jugendkammerorchesters, das 2015 mit dem Bayerischen Staatspreis für Musik ausgezeichnet wurde und besuchte Meisterkurse von Prof. Ingolf Turban und Prof. Petru Munteanu. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert" erzielte sie sowohl in der Solowertung als auch in der Kategorie Streicherensemble mehrfach 1. und 2. Preise auf Landes- und Bundesebene. Seit 2017 studiert sie in der Klasse von Prof. Bergmann an der HfM Mainz und ist Mitglied des Glücksklee-Quartetts. 2020 erspielte sie sich den 1. Preis der Beethoven Akademie des Singing Summer.


Ashley Lynn Bartel erhielt Violinunterricht in Greifswald bei Frau Teutschbein, in Stralsund bei Herrn Albrecht und war Mitglied der studienvorbereitenden Young Academy Rostock bei Prof. Hempel. Als Konzertmeisterin führte sie das Landesjugendorchester Mecklenburg-Vorpommern, war Preisträgerin des Flotow-Wettbewerbs und regelmäßig Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert auf Landes- und Bundesebene. Seit 2018 studiert sie im Bachelorstudium an der HfM Mainz bei Prof. Benjamin Bergmann.


Stefan Besan stammt aus Moldawien und erlernte das Violinspiel seit seinem 5. Lebensjahr von seiner Mutter Elena Baltaga. Derzeit studiert er bei Prof. Benjamin Bergmann an der HfM Mainz. Er gewann über 20 erste und große Preise in internationalen Wettbewerben und spielte als Solist mit verschiedenen Orchestern in Europa und erhielt diverse Stipendien und den Förderpreis des Rotary Clubs Mainz-Churmeyntz.


Frau Gufeng Wu stammt aus China und studierte an der Musikhochschule der Universität der Inneren Mongolei, gewann mit Tschaikowskys Violinkonzert den 1. Preis des Wettbewerbs der Inneren Mongolei 2011, sowie eine Auszeichnung sowohl beim CCTV-Kammermusikwettbewerb 2014 als auch beim 4. Internationalen Violinwettbewerb 2015 in Hongkong. 2014 führte sie als Solistin das Violinkonzert The Butterfly Lovers Composers auf Einladung der Staatlichen Russischen Hochschule für Musik auf. Seit 2018 studiert sie im Master Studiengang an der HfM Mainz in der Klasse von Prof. Benjamin Bergmann.

 

Infos & Karten: Tel. 02632 48625 | info@burg-namedy.de

 

Unser komplettes Konzertprogramm Klassik | Kammermusik | Jazz entnehmen Sie bitte unserer hompage: www.burg-namedy.de

.

xxnoxx_zaehler