.

Duo Matinier / Seddiki

Duo Matinier / Seddikipräsentiert vom Jazzclub Koblenz

Donnerstag, 22.09.2021, 20.00 Uhr, Café Hahn, Koblenz-Güls

 

Der Akkordeonist Jean-Louis Matinier und der Gitarrist Kevin Seddiki veröffentlichten kürzlich ihr erstes Duo-Album „Rivages" bei ECM. Beide trafen sich erstmals vor zehn Jahren in der französischen Abtei Royaumont, die lange Zeit als ein Zentrum für interkulturellen Austausch und Studium galt. Der Ansatz, den sie seither als „weltoffene Kammermusik" beschrieben haben, entfaltete sich ganz natürlich im Laufe der Jahre.

 

Seddiki: "Wir trafen uns regelmäßig zum Spielen, in Frankreich oder in Deutschland. Wir nahmen uns Zeit, um an der Musik zu arbeiten, Ideen einzubringen und uns auf Raum, Texturen und Balance zu konzentrieren." Auf diese Weise kam das Repertoire für „Rivages" nach und nach zusammen. Die beiden Musiker bewegen sich frei durch ein breites Spektrum von Musikstilen und Stimmungen – das Eröffnungsstück auf Rivages beispielsweise greift sowohl auf eine traditionelle bulgarische Melodie als auch auf ein Thema von Schumann zurück – oder wagen den Sprung in die totale Improvisation. Jean-Louis Matinier, der in Ensembles von kleinen Gruppen bis hin zu Orchestern gearbeitet hat, als Mitglied des Orchestre National de Jazz in Frankreich spielte und Juliette Gréco auf zahlreichen Tourneen begleitete, schätzt die Herausforderungen des Duo-Formats. Wie er einmal bemerkte, ermögliche die Beschränkung auf ein Duo "größere Freiheit, eine unmittelbare Reaktion, einen totalen Dialog, eine Wertschätzung der Stille und der Zeit."

 

Eintritt: VVK 20,- € + Gebühren, AK 25,- €

 

www.cafehahn.de

www.jazz-club-koblenz.de

 

.

xxnoxx_zaehler